10 Tage Siebenbürgen

Denkt man an Rumänien, so denkt man unwillkürlich an Graf Dracula. Doch das Land an der Donau hat viel mehr zu bieten: eine einzigartige Landschaft an Donau und Moldau, historische Burgen, Schlösser und Klöster, die zauberhafte Bergwelt der Karpaten und nicht zuletzt herzliche und gastfreundliche Menschen, die Ihnen gern ihre Heimat zeigen möchten. Lernen Sie ein Land im Aufbruch kennen, dessen Ursprünglichkeit Sie verzaubern wird.

 


Termin

 

Samstag, 17.08.- 

Montag, 26.08.2019


1. Tag

Anreise ins Hotel im Raum Budapest. 

 

2.Tag

Durch die ungarische Tiefebene an die rumänische Grenze. In Satu Mare, Stadt der Sathmarer Schwaben, kleiner Rundgang, Fahrt in die Region Maramures, Heimat der kunstvollen Holzbearbeitung.  Hotel Raum Sighetu Maramures.

 

3.Tag

Im Iza-Tal säumen Gehöfte mit reich verzierten Holztoren und kleine Holzkirchen den Weg. Sie besichtigen die Holzkirche in Bogdan Voda und nachm. das Weltkulturerbekloster Sucevita, aus dem 12. Jh., bekannt für seine Fresken. Hotel im Raum Radauti. 

 

4.Tag

Das Kloster Bogdana mit Grabmonumenten moldauischer Fürsten, mit farbenfrohen Fresken und Malereien und der älteste Steinbau der Bukowina. Das Kloster Arbora, Humor und Voronet sind Weltkulturerbe. Die Klosterkirche Voronet wird wegen der exzellenten Fresken .Sixtinische Kapelle des Ostens" genannt. Fahrt durch die sanfte Bukowina Landschaft. Hotel im berühmten Kurort Borsec. 

 

5.Tag

Ohne Bus lernen Sie das wunderschöne Borsec kennen. Borsec liegt im Seklerland, im Osten Siebenbürgens im Giurgeu-Gebirge, einem Teil der Ostkarpaten. Spaziergang im " Feegarten" Besichtigen Sie die Mofette und den alten Steinbruch. Landes-typisches Abendessen mit Folklore Wein. 

 

6.Tag 

Fahrt durch die einmalig schöne Giuergeu-Hochebene 800 m über dem Meer. Zur Mittagszeit erreichen Sie das Naturwunder Bicaz-Klamm. Spaziergang im malerischen Serpentinental. Nach-mittags zum berühmtesten Salzsee Siebenbürgens nach Sovata. Bademöglichkeit im Salzwasser im Hotel.

 

7.Tag

Stopp im Töpferdorf Korond. Schäßburg ist der schönste mittelalterliche Burgbau im gotischen, Renaissance- und Barockstil. Es wurde im 12. Jh. von deutschen Einwanderern, den Siebenbürger Sachsen, gegründet.  Die Wehrkirche in Biertan ist die größte und stärkste Wehrkirche Siebenbürgens . Hotel Raum Sibiu.

8.Tag

Stadtbesichtigung Sibiu, Hauptstadt der Siebenbürger Sachsen und Kulturhauptstadt Europas mit Brukenthal Palast, großer Ring, kleiner Ring usw. Nachmittags Fahrt nach Rimetea (Eisenburg) das alte Bergbaudorf haben ebenso die Siebenbürger Sachsen erbaut. Abendessen mit örtlichen Spezialitäten. 

 

9.Tag

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Turdal zur Besichtigung des berühmten Salzbergwerk. Die Mittagspause verbringen Sie in Klausenburg, der lebhaften Universitätsstadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, ehem. Hauptstadt von Sieben-bürgen. Nachmittags weiter nach Großwardein. Abendessen und Übernachtung im Raum Budapest.

 

10.Tag

Heimreise.

Leistungen

Busfahrt im TopClass-Reisebus mit Schlafsessel, WC, Klimaanlage, etc. 

8 x Übernachtung in ***/****-Hotels

1 x Übernachtung im Rahmen des Dorftourismus in guten Gasthöfen 

8 x landestypisches Essen 

1 x Abendessen mit Folklore und Getränke 

Qualizifierte Reiseleitung ab/bis Budapest 

Stadtführung in Sibiu 

Eintritt ins Kloster Voronet 

Eintritt ins Schaubergwerk in Turda 

1 Brezel/Hefezopf m.Kaffee bei Anreise


Preis

pro Person im Doppelzimmer:  € 945,--

Einzelzimmerzuschlag:    € 125,--